Frau Jülich

Warum wollten Sie unbedingt Lehrerin werden? Ich hatte an meiner Schule eine sehr tolle Lehrerin. Ich wollte zu sehen, wie Wissen in anderen Köpfen entsteht.

Was war in Ihrer Schulzeit Ihr Lieblingsfach und warum? Meine Lieblingsfächer waren Deutsch (gerne gelesen), Sport (Bewegung, gut in Sport), Geschichte (war sehr interessant).

Was schätzen Sie an Ihren Schülern? Ich schätze an meinen Schülern Ehrlichkeit, Anstrengungsbereitschaft und Respekt im Umgang.

War Ihr Traumberuf Lehrer oder gab es davor noch einen anderen und welcher war es? Mein Traumberuf war Lehrer und auch meine erste Wahl.

Was ist das Unfairste, was Sie je gemacht haben? Die Schüler empfinden Lehrer oft als unfair. Ich glaube man müsste die Schüler fragen, weil es von der Perspektive abhängig ist.

Lästern Sie in Ihrer Freizeit über Ihre Schüler und um welche Themen? Ich rede in der Freizeit nicht über meine Schüler, jeder hat seine Grenzen. Ich staune öfter und versuche mir diese Dinge zu erklären.

Was war die krasseste Beleidigung, die ein Schüler zu Ihnen gesagt hat? Schüler aus der jetzigen Schulzeit haben zu mir gesagt: „Was willst du von mir?“.

Freuen Sie sich auf Elternsprechtage, weil Sie Ihre Schüler dann verpetzen können? Was ist petzen? „Petzen“ ist ein Schutz für mich und die andere Person. Aus meiner Perspektive: Was kann getan werden um dem Schüler zu helfen.

Das Interview wurde geführt von: Celina Krüger

 

image_print
Kommentare deaktiviert für Frau Jülich
    Powered by Wordpress, Redesign Theme by Tioreo